Klicken Sie auf die Bilder für weitere Informationen.




Di

11

Jun

2019

Niederrhein-FDP erhebt Sven Afhüppe und Ministerin Yvonne Gebauer in den Ritterstand

„Sven Afhüppe gehört zu den Pionieren unserer Zeit, die Digitalisierung als Chance begreifen und gestalten, sowohl im journalistischen als auch im wirtschaftlichen Bereich. Sein besonderes Talent dafür, die Herausforderungen und Chancen der Zeit zu erkennen, zeigt er als Chefredakteur des Handelsblattes. Regelmäßig stellt er Zukunftstrends und neue Technologien in sich ständig verändernden Branchen und Märkten in den Vordergrund. Zugleich fördert Afhüppe junge Talente und Start-Ups, z.B. mit dem Deutschen Digitalpreis oder dem Health-i Award, die mit kreativen Ideen und Geschäftsmodellen die digitale Zukunft gestalten wollen.

 

Yvonne Gebauer hat nach dem rot-grünen Bildungschaos als NRW-Schulministerin eine große Herausforderung angenommen. Dabei beweist sie ein großes Talent dafür, die bildungspolitischen Baustellen der Vorgängerregierung abzuräumen und gezielt eigene Schwerpunkte zu setzen. Gebauer setzt sich mit ihrem Ministerium dafür ein, die Talente unserer Schülerinnen und Schüler bestmöglich zu fördern, um allen Kindern Aufstiegschancen zu ermöglichen. Mit dem Schulversuch Talentschule geht sie dabei neue Wege, um aufzuzeigen, wie Leistungen und Erfolge von Schülerinnen und Schülern an Schulen in Stadtteilen mit großen sozialen Herausforderungen gesteigert werden können.

 

Die diesjährigen Preisträger sind damit nicht nur herausragende Talente Ihres Faches, sondern teilen auch das gemeinsame Ansinnen und die gemeinsame Motivation, selbst Talente zu entdecken und zu fördern. Für die Niederrhein-FDP erfüllen sie damit alle Eigenschaften für die Ritterwürde der Coprayer Hofrunde.“